10. Lesenacht

So kommen Geräusche in Einweckgläser

Am Freitag, dem 23.03.2018, fand an der Regelschule Schloßvippach die 10. Lesenacht statt. Sie stand diesmal unter dem Motto „Alles rund um Geräusche“. Nach dem Einrichten der Schlafplätze in der Turnhalle, trafen wir uns alle in der Aula. Zur Eröffnung der Lesenacht präsentierte Frau Moser die Gewinnerurkunde „Ideen machen Schule“. Frau Trebuth begrüßte unseren Gast Thomas Hauck. Er nahm uns dann mit auf die Reise zu „Graf Wenzelslaus, der Geräuschesammler“. Wir erfuhren, dass Graf Wenzelslaus zu Vegesack ein Tüftler ist. Seine neueste Erfindung ist ein Geräuscheeinsauger, mit dessen Hilfe er unterschiedlichste Geräusche in Einweckgläser bannt. 23.747 verschiedene hat er schon eingesaugt. Es war sehr lustig dem Autor zu zuhören und ihn zu beobachten. Die erste Stunde unserer Lesenacht verging schnell wie im Flug.

Danach konnten die Schüler selbstständig die verschiedenen Stationen im Schulhaus absolvieren. Es gab zum Beispiel Basteln von Dosentelefon und Hörgerät, Versuche rund um Geräusche, Wassermusik, Mitmachgeschichte und noch einige andere tolle Sachen. Als sich danach wieder alle in der Cafeteria eingefunden hatten, gab es erst mal etwas zu Essen und zu Trinken. Dieser Snack sollte die Schüler für die nächsten Aufgaben stärken.

Denn wir starteten danach die Lesenachtrallye. Alle Schüler wurden in 4 Gruppen eingeteilt. So gehörten zu einer Gruppe Schüler aus allen 4 teilnehmenden Klassenstufen. Es gab Stationen, an denen die Gruppen Punkte sammeln konnten, indem Sie viele Fragen selbstständig lesen und lösen mussten, zum Beispiel Informationen aus Büchern finden, Überwinden eines Geräuscheparcours. Hier musste eine Nachricht über das Dosentelefon weitergegeben werden, ein Strecke im Blindlauf zurück gelegt werden und vieles mehr. Es gab noch eine Station zum Begriffe raten nach Malen, besonders lustig und gleichzeitig schwierig waren dabei die Begriffe Hörrohr, Kuhglocke und Furzkissen.

Am Schluss gewann die Gruppe mit den meisten Punkten und bekam Preise. Aber die anderen gingen auch nicht leer aus, so dass alle eine kleine Erinnerung an die Lesenacht mit nach Hause nehmen konnten. Nach der Rallye gingen die Schüler in die Turnhalle. Hier konnte noch etwas gelesen oder gespielt werden, bevor gegen 0:30 Uhr die Lichter ausgingen.

Am nächsten Morgen holten zwei Mädchen der Klasse 8a frische Brötchen und es gab ein leckeres Frühstück. Nach dem alle gegessen hatten, wurden sie nach und nach von den Eltern abgeholt.

An dieser Stelle möchten wir uns im Namen aller teilnehmenden Schüler bei dem Autor Thomas Hauck für die heitere Lesung und beim REWE–Team Schloßvippach für die Obstspende bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an die Schülerinnen der Kl. 8a: Emily Ehrlich, Emma Kroll, Sophia Reiffarth, Lexa Schmidt, Laura Scholz. Sie haben uns während der Lesenacht als Helfer unterstützt, das Frühstück vorbereitet und beim abschließenden Aufräumen geholfen.

R. Trebuth und D. Moser / RS Schloßvippach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.