Wie schnell die Zeit vergeht!

Neues aus der Regelschule Schloßvippach

Wie schnell die Zeit vergeht!

Am 14.07.22 fand die Schulabschlussfeier der 10. Klassen statt. Die sechs Jahre an der Regelschule Schloßvippach fanden ein würdiges Ende. Erstmalig erfolgte die feierliche Zeugnisübergabe in der Kirche in Schloßvippach. Pfarrer Süss begrüßte zunächst alle Gäste in der Kirche. Nach der Festansprache des Schulleiters Herr Wiedemann, überreichten die Klassenlehrerinnen Frau Trebuth und Frau Moser den 36 Schülern ihre Abschlusszeugnisse. Danach wurden außergewöhnliche Leistungen besonders geehrt.

Folgende Schüler/innen wurden als die Jahrgangsbesten der Regelschule Schloßvippach geehrt:

Lindsay Lange  mit 1,23  
Luis Bielesch  mit 1,29  
Jakob Seefeldt  mit 1,47  

Anschließend überreichte Herr Wiedemann die Sparkassenauszeichnung für besondere schulische und außerschulische Leistungen. Diese Auszeichnung erhielt Jakob Seefeldt. Er war Klassen- und Schulsprecher, engagiert sich ehrenamtlich in der Kirchgemeinde in Schwansee, war stets aktiv bei schulischen Veranstaltungen, z.B. Tag der offenen Tür und erreicht einen sehr guten Schulabschluss.

Nach den Auszeichnungen hieß es Danke zu sagen. Zuerst bedankten sich die Schüler mit ihrer Rede. Danach bedankten sich Frau Trebuth und Frau Moser bei Kollegen, Schülern und Eltern für die gute Zusammenarbeit in den letzten 6 Jahren. Stellvertretend  für alle Eltern ging der besondere Dank an die Elternsprecher Frau Jakob und Frau Blanke.

Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt durch Kantor Ralf Kleb an der Orgel und den Posaunenchor Schloßvippach. Auch dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken. Abschließend geht unser Dank auch an Pfarrer Süss. Er war nach der Anfrage, ob wir die Feierstunde in der Kirche durchführen können, sofort von dieser Idee begeistert und unterstützte uns tatkräftig bei den Vorbereitungen.

Nach der Feierstunde in der Kirche hatten die Schüler und Eltern zur Abschlussfeier in den Gasthof Sprötau eingeladen.

Besonders bedanken möchten wir uns aber an dieser Stelle nochmals bei unseren Schülern. Ihr habt euch oft gegenseitig beim Lernen unterstützt – leider erschwerte Corona für einige von euch das Lernen sehr, den Lehrern bei verschiedenen Veranstaltungen geholfen- auch hier gab es coronabedingt nur wenige Möglichkeiten und euren Klassenlehren viele unvergessliche Momente bereitet. Für eure Zukunft wünschen wir euch, dass ihr zuversichtlich ins Leben geht, das Glück euch zur Seite steht und ihr auf eure Fähigkeiten vertraut.

Eure Klassenlehrerinnen Frau Trebuth und Frau Moser

American-Football_2022

American Football mit Profis an der RS Schloßvippach

Zwei Zeitstunden den normalen Unterrichtsablauf unterbrechen, sich auf etwas Neues einlassen – für manche gar nicht so einfach. Aber alle Schüler der 5. – 7. Klassen nahmen mit viel Freude und Eifer am Projekt: „American Football“ teil. Vier Trainer: Martin, Max, Ives und Daniel, von den Warriors aus Alperstedt gaben von Montag, dem 11.07.2022, bis Mittwoch, dem 13.07.22, eine Einführung in die Techniken, Regeln und Spielzüge dieser Spielsportart. Einige Schüler und Schülerinnen zeigten richtig Talent und manche könnten sich auch vorstellen, im Verein zu trainieren.

Ganz besonders freuen sich alle über fünf gesponserte Bälle und die Gürtel mit den Fahnen!!!

Die Klasse 5a und Frau Wagner berichten:

Unsere letzte Schulwoche begann am Montag, dem 11.07.2022, mit einem sportlichen Highlight. Die   Trainer von den Alperstedter Warriors kamen an unsere Schule und gaben uns einen Schnupperkurs zum American Football. Im Vorfeld waren einige Schüler skeptisch, was das wohl werden würde. Manche hatten auch Angst, sich noch kurz vor den Ferien zu verletzen. Aber schon das Einleitungsspiel bereitete uns großen Spaß. Es wurden Fänger bestimmt, die schwarze oder weiße Bänder, sogenannte Fahnen, von Spielern abreißen sollten, während diese die Seite wechselten. Wer erfasst worden war, verstärkte anschließend die Fänger. Danach wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und absolvierten ein erstes Techniktraining im Bereich des Angriffs oder der Verteidigung. Neue Begriffe wie Huddle, Offense, Defense, Complete Pass, Tackle, Snap prasselten auf uns ein, und das war für viele eine ganz schöne Herausforderung. Auch die Technik des Fangens ist nicht so einfach, vor allem wenn man dabei noch laufen muss. Das Gelernte galt es zum Schluss im Spiel anzuwenden. Sieben Feldspieler gehörten zu einer Mannschaft. Alle Jungen wurden eingeteilt und sogar ein Mädchen, Lucy Haupt, traute sich mitzuspielen. Die anderen zeigten ihr Talent für Cheerleading (Englisch: Den Beifall anführen) am Rande des Spielfeldes.  Lucy schreibt: „Ich will die Warriors vergrößern. In der Zeit mit den drei Trainern habe ich bemerkt, dass das richtigen Spaß macht. Warriors, ich komme!“ Aber auch alle anderen Schüler und Schülerinnen der Klasse fanden das zwei- stündige Projekt super cool. Wir wünschen uns eine Wiederholung im nächsten Schuljahr.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Vorlesewettbewerb_Klasse-6

Vorlesewettbewerb der 6. Klasse

In diesem Jahr ermittelten die Schüler der Klasse 6 in einem fairen Wettbewerb ihren besten Vorleser. Damit beteiligten sie sich am 63. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Nach dem Lesen aus einem selbstgewählten Buch und eines fremden Textes wurde Matilda Ziegler als Schulsiegerin beglückwünscht. Sie vertrat unsere Schule auf der nächsten Stufe im Wettbewerb – im Landkreis. Hier gelang es ihr erneut sich gegen ihre Konkurrenten durchzusetzen. Matilda erfuhr über Umwegen von ihrem Sieg. Anne Schmidt, Leiterin der Stadt- und Kreisbibliothek Sömmerda und ihre Stellvertreterin Beatrice Fischer wollten Matilda in der Schule überraschen und zum Sieg gratulieren. Leider war Matilda krank und nicht in der Schule. Matildas Deutschlehrerin Joanna Schulz – Andrzejewska vereinbarte kurzerhand telefonisch einen Termin zum Krankenbesuch. Sie besuchte anschließend gemeinsam mit der Klasse 6, Frau Schmidt und Frau Fischer Matilda. So gelang die Überraschung doch noch.

Wir wünschen Matilda nun alle viel Erfolg für die nächste Stufe des Wettbewerbes.

Das Bild fotografierte Jens König und wurde uns von der TA zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.

Die Klasse 6 und die Lehrer der Regelschule Schloßvippach

 

Matilda Ziegler aus der Regelschule Schloßvippach gewinnt Regionalentscheid beim Vorlesewettbewerb 2021/22 / Bei einem Krankenbesuch beglückwünschen Anne Schmidt (vorne links) und Beatrice Fischer (vorne rechts) die Schloßvippacher Preisträgerin Mathilda (vorne Mitte) im Beisein ihrer ganzen Klasse 6a.
(Bildquelle: Thüringer Allgemeine / Foto: Jens König)

Projekttag_5a

Es geht voran mit der selbstständigen Schülertätigkeit

Wir, die Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen der Klasse 5a der Regelschule Schloßvippach bereiten uns auf eine Umstrukturierung des Klassenraumes und damit auch des Unterrichts vor. Am 19.01.22 starteten wir unseren zweiten Projekttag zum selbstständigen Lernen. Mit Tagesplan und Arbeitsblättern allein klarkommen, nur im äußersten Notfall fragen stellen und in einer bestimmten Zeit Aufgaben mit Wahl- und Pflichtteil termingerecht lösen, ist nicht immer leicht. Damit das klappen kann, gehören eine gute Arbeitsweise, Selbstvertrauen und richtige Organisation dazu. Zu Beginn wurde darüber gesprochen und die Regeln für den Tag festgelegt. Die Schüler und Schülerinnen hatten sich schon darauf gefreut und gingen mit Elan an die Lösung der Aufgaben.  Klassenlehrerin, Frau Wagner, war nur Beraterin und Helferin, wenn wir gar nicht klar kamen. Und – die meisten schafften alles, freuten sich über den Erfolg und wurden mit einem nachgeholten Weihnachtswichteln und Spielstunde belohnt. Für Lucy war alles toll, Sophia und Lewis fanden das ebenfalls. Ida hat alles sehr gefallen und hatte nichts zu meckern. Finnegan fand den Tag auch richtig cool. Im darauffolgenden Klassenrat wurde bereits nachgefragt, wann der nächste Projekttag startet. Wir bleiben dran.

Frau Wagner und die Klasse 5a

 

Herbstputz_2021_II

Erfolgreicher Herbstputz an der Regelschule Schloßvippach

Der Vorstand des Fördervereins der Regelschule Schloßvippach e.V. hatte zum Herbstputz auf dem Schulhof der Regelschule eingeladen. Die geplanten Arbeiten an den Grünanlagen auf dem Schulhof konnten bei herrlichem Sonnenschein und durch engagierte Eltern, Schüler und Lehrer durchgeführt werden. Viele Schubkarren Unkraut, Strauchschnitt und unzählige wilde Ahornbäumchen wurden beseitigt.  Unser Hausmeister Herr Dubbel – er konnte leider am Termin nicht teilnehmen – war sehr erfreut über die geleistete Arbeit und dankt allen Helfern.

Auch der Vorstand des Fördervereins bedankt sich auch auf diesem Wege noch einmal herzlich bei allen Helfern: Frau Göhring, Herr Gras, Herr und Frau Heinrichs, Frau Martini, Frau Rittermann und Herr Schröder und den Schülern Elias Herzog, Fabio Müller und Bruder, Anakin Schröder, Hugo Heinrichs, Maja Fisch und Maja Rittermann.

Nach vollbrachter  Arbeit sponserte der FÖV für die Helfer Bratwurst und Getränke. Mit dem kleinen Imbiss ging ein erfolgreicher Nachmittag zu Ende.

 

Ines Wagner und Dorothea Moser / FÖV RS Schloßvippach

Klassen-5_2021

Zwei neue 5. Klassen an unserer Regelschule

 

Mit unserer traditionellen Kennenlernwoche starteten die Klasse 5a mit Frau Wagner und die Klasse 5b mit Frau Schramm in das neue Schuljahr. Für die Schüler begann eine aufregende und spannende Woche. Alles war neu, denn Corona bedingt konnten im vergangenen Jahr keine Schnuppertage der 4. Klassen durchgeführt werden. So war ganz Vieles zu lernen und kennenzulernen: Neue Mitschüler, Unterrichtsfächer, Räume, Schulgebäude, Turnhalle, Methoden des Lernens, und natürlich auch der Schulort Schloßvippach. Dabei zeigten die Schloßvippacher Schüler, dass sie sich prima in ihrem Heimatort auskennen. Besonders im Mittelpunkt aber stand das Miteinander. In Kennenlernspielen, bei einer Schulrallye und beim Erstellen der eigenen Klassenregeln in kleinen Gruppen bildeten sich bereits erste Freundschaften unter den Neuankömmlingen. Ganz begeistert waren alle vom Klassenrat. Der Vorsitzende, der Protokollant, Zeit- und Regelwächter wurden gewählt und eine Box gebastelt, in die besonders wichtige Klassenprobleme eingeworfen werden können und einmal pro Woche besprochen werden.

Aber auch das Zusammentreffen mit den beiden 10. Klassen, die die Patenschaft für das erste Schuljahr an unserer Schule übernehmen, war für die 5.Klässler ein Highlight. Jede/r Schüler/in bekam ein tolles Lesezeichen von seinem Paten mit guten Wünschen und Sprüchen für die Zukunft.

Die Klasse 5a absolvierte sogar mit ihrer Patenklasse 10b eine gemeinsame Sport- und Deutschstunde.

Finanziell unterstützt wurde unser Start durch den Förderverein der RS Schloßvippach e.V.. Für jede Schülerin und jeden Schüler wurden ein Hausaufgabenheft und eine Ablage gesponsort, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.

Text und Bilder: Frau Wagner

 

Wetterstation

Neue Wetterstation an der RS Schloßvippach

 

Die neuste Errungenschaft an unserer Schule ist eine digitale Wetterstation.  Unser ehemaliger Hausmeister, Herr Jenchen, installierte die Außensensoren am Nebengebäude der Turnhalle. Herr Dubbel, unser neuer Hausmeister, sorgte für das Montieren im Gebäude. So können die Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen täglich Wetterdaten ablesen und auswerten. Dies ist auf zwei verschiedene Art und Weisen möglich. Zum einen hängt die Wetterstation im Geografie-Raum. Dort können Daten wie die Innen -und Außen-Temperatur, der Luftdruck, die relative Luftfeuchtigkeit, die Niederschlagsmenge, Windrichtung und -stärke, die Sonnenstrahlung, UV-Risiko-Faktor, Sonnen-Auf- und Untergang sowie die Mondphase erfasst werden. Zum anderen kann jeder über folgende Internetadresse das Wettergeschehen online verfolgen.

www.wunderground.com/dashboard/pws/ISCHLO18

Sicher wird es auch Aufgaben dazu in verschiedenen Fächern geben.

Wir danken dem Landrat für seine finanzielle Unterstützung und Herrn Jenchen und Herrn Dubbel  für ihre  Hilfe bei der Montage.

Frau Wagner

Mitglied des Vorstandes des Fördervereins

 

Foto: Frau Wagner