10. Lesenacht

So kommen Geräusche in Einweckgläser

Am Freitag, dem 23.03.2018, fand an der Regelschule Schloßvippach die 10. Lesenacht statt. Sie stand diesmal unter dem Motto „Alles rund um Geräusche“. Nach dem Einrichten der Schlafplätze in der Turnhalle, trafen wir uns alle in der Aula. Zur Eröffnung der Lesenacht präsentierte Frau Moser die Gewinnerurkunde „Ideen machen Schule“. Frau Trebuth begrüßte unseren Gast Thomas Hauck. Er nahm uns dann mit auf die Reise zu „Graf Wenzelslaus, der Geräuschesammler“. Wir erfuhren, dass Graf Wenzelslaus zu Vegesack ein Tüftler ist. Seine neueste Erfindung ist ein Geräuscheeinsauger, mit dessen Hilfe er unterschiedlichste Geräusche in Einweckgläser bannt. 23.747 verschiedene hat er schon eingesaugt. Es war sehr lustig dem Autor zu zuhören und ihn zu beobachten. Die erste Stunde unserer Lesenacht verging schnell wie im Flug.

Danach konnten die Schüler selbstständig die verschiedenen Stationen im Schulhaus absolvieren. Es gab zum Beispiel Basteln von Dosentelefon und Hörgerät, Versuche rund um Geräusche, Wassermusik, Mitmachgeschichte und noch einige andere tolle Sachen. Als sich danach wieder alle in der Cafeteria eingefunden hatten, gab es erst mal etwas zu Essen und zu Trinken. Dieser Snack sollte die Schüler für die nächsten Aufgaben stärken.

Denn wir starteten danach die Lesenachtrallye. Alle Schüler wurden in 4 Gruppen eingeteilt. So gehörten zu einer Gruppe Schüler aus allen 4 teilnehmenden Klassenstufen. Es gab Stationen, an denen die Gruppen Punkte sammeln konnten, indem Sie viele Fragen selbstständig lesen und lösen mussten, zum Beispiel Informationen aus Büchern finden, Überwinden eines Geräuscheparcours. Hier musste eine Nachricht über das Dosentelefon weitergegeben werden, ein Strecke im Blindlauf zurück gelegt werden und vieles mehr. Es gab noch eine Station zum Begriffe raten nach Malen, besonders lustig und gleichzeitig schwierig waren dabei die Begriffe Hörrohr, Kuhglocke und Furzkissen.

Am Schluss gewann die Gruppe mit den meisten Punkten und bekam Preise. Aber die anderen gingen auch nicht leer aus, so dass alle eine kleine Erinnerung an die Lesenacht mit nach Hause nehmen konnten. Nach der Rallye gingen die Schüler in die Turnhalle. Hier konnte noch etwas gelesen oder gespielt werden, bevor gegen 0:30 Uhr die Lichter ausgingen.

Am nächsten Morgen holten zwei Mädchen der Klasse 8a frische Brötchen und es gab ein leckeres Frühstück. Nach dem alle gegessen hatten, wurden sie nach und nach von den Eltern abgeholt.

An dieser Stelle möchten wir uns im Namen aller teilnehmenden Schüler bei dem Autor Thomas Hauck für die heitere Lesung und beim REWE–Team Schloßvippach für die Obstspende bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an die Schülerinnen der Kl. 8a: Emily Ehrlich, Emma Kroll, Sophia Reiffarth, Lexa Schmidt, Laura Scholz. Sie haben uns während der Lesenacht als Helfer unterstützt, das Frühstück vorbereitet und beim abschließenden Aufräumen geholfen.

R. Trebuth und D. Moser / RS Schloßvippach

 

Einladung Projekttage Schulhoffest

Einladung Projekttage / Schulhoffest

Wir laden Sie recht herzlich zu den Projekttagen und dem Schulhoffest in der Regelschule Schloßvippach ein. Unsere Schüler werden in diesen Tagen unter dem Motto: „COOLE SCHULE – Lernen mit Herz, Hand und Verstand“ angeregt, mit allen Sinnen zu lernen.

Sie werden pflastern, pflanzen, malern, filzen, töpfern, Papier schöpfen, sich mit Schokolade und Reisebriefen beschäftigen, ein Graffiti gestalten und vieles mehr. Wir haben Gäste eingeladen, die uns sowohl in handwerklicher als auch in künstlerischer Richtung unterstützen.

Seien Sie schön neugierig auf das, was unsere Schüler in diesen Tagen schaffen und am Schulhoffest präsentieren werden.

Selbstverständlich wird es auch wieder Mitmachstationen für Jung und Alt geben.

Wir freuen uns auf Sie.

Projekttag Mediacampus

Projekttag Mediacampus

Am Tag der Zeugnisausgabe im Februar hatten die Schüler der Klassen 6a und 6b einen Projekttag. Das hat allen viel Spaß gemacht. Im Projekt hatten wir unterschiedliche Teams und Aufgaben. Wir haben uns speziell auf die Zeitung konzentriert. Alle Teams mussten eine Titelseite zum Thema „Unsere Schule“ gestalten. Unser Team – Tim, Ian und Luis – hat der Seite den Namen „Profi Allgemeine“ gegeben. Auf den verschiedenen Titelseiten wurde u.a. über unseren neuen Schulhof, über Sucht von Gegenständen, Schule in der Zukunft oder über die Arbeitsgemeinschaften berichtet.
Im 2. Teil konnten wir ein Thema aussuchen und ein Plakat anfertigen. Wir – Leon und Karl – haben „Mein Bundesland“ ausgewählt. Wir haben über die Aktivitäten in Thüringen und das Schneechaos geschrieben. Wir konnten auch mit der Zeitung basteln. Wir haben Kleidung und Hüte gefertigt. Die Mädchen haben sich an Schuhe aus Zeitung gewagt.
Zum Abschluss des Projektes besuchte uns Frau Kletzke von der Thüringer Allgemeinen gemeinsam mit dem Fotograf Herr König. Wir erfuhren so noch viel über den Aufbau der Zeitung, die Auswahl von Bildern und den Aufbau von Berichten, am Beispiel des Brandes in Großrudestedt.
Dann gingen wir aufgeregt in die Pause, denn danach gab es Zeugnisse und Urkunden. Durch den Projekttag endete das erste Halbjahr für uns mit viel Spaß und Freude.

Tim Weißenborn, Ian Schmidt, Leon Kelz und Karl–Mirko Fett (Kl. 6b)

Geowettbewerb und Biberwettbewerb

Geo–Wettbewerb 2018

In diesem Schuljahr erreichte im Wettbewerb der 7. – 10. Klasse
Jonas Müller mit 21+1 Punkten den ersten Platz.

Weitere Platzierte:

Platz 2 Tom Jagsteit Klasse 8a 19 Punkte
Platz 2 Niklas Bode Klasse 10a 19 Punkte
Platz 4 Vincent Hieber Klasse 8b 18 Punkte
Platz 5 Tanja Döllstedt Klasse 10b 17 Punkte
Platz 6 Niklas Müller Klasse 7b 13+1 Punkte
Platz 7 Tim Kühnemund Klasse 9b 13 Punkte
Platz 8 Serafim Prokopcuk Klasse 7a 8 Punkte

 

Bei den Junioren im Vergleich der 5. und 6. Klassen waren die folgenden Schüler am erfolgreichsten:

Platz 1 Luis Bielesch Klasse 6b 18+2 Punkte
Platz 2 Erik Hofmeister Klasse 6a 17+2 Punkte
Platz 3 David Hecker Klasse 5 16+1 Punkte
Platz 4 Joleen Junker Klasse 6a 15+1 Punkte
Platz 5 Jakob Seefeldt Klasse 6a 14+2 Punkte
Platz 6 Timo Adam Klasse 6b 14 Punkte

 

Alle genannten Schüler erhielten neben einer Urkunde auch ein Präsent vom Schulförderverein der RS Schloßvippach e.V. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Frau Wagner und Frau Ehrenberger

Sieger im Informatik–Biberwettbewerb

Wie kann man mit fünf Kerzen die Zahl 11 auf einem Geburtstagskuchen darstellen? Wie sieht der richtige Weg einer Kugel im 3-D-Labyrinth aus? Ist der Biber bei seiner vegetarischen Schnitzeljagd erfolgreich? Diese und andere Fragen beantworteten 167 Schüler der Klassenstufe 5 bis 9 der Regelschule Schloßvippach einzeln oder im Team am PC. Das ist eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Denn an unserer ersten Teilnahme an diesem Ereignis waren es nur 72 Schüler.
40 Minuten standen den Schülerinnen und Schülern für 15 Fragestellungen zur Verfügung. Die Schüler konnten bei einigen Fragestellungen direkt sehen, wie sich ihre Ideen auf die Lösung auswirken. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Die Sieger der Klassenstufe erhielten einen Preis. Diese wurden vom Schulförderverein unserer Schule zur Verfügung gestellt.

Sieger wurden:

Klassenstufe 5/6: Alexander Ziegler und Benno Schöning (Kl. 5)
Klassenstufe 7/8: Ronja Himmler und Michelle Weinhold (Kl. 8a)
Klassenstufe 9: Jonas Müller und Niklas Näther (Kl. 9a)

 

Allen Teilnehmern unseren Dank und den Siegern unseren herzlichen Glückwunsch!

Frau Wagner und Frau Moser